Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Wonach suchen Sie?

Gemeinderatsbericht

Gemeinderatsbericht vom 05.02.2020

Bürgerfragen
Von den anwesenden Zuhörern wurden Fragen zum Bauvorhaben in der Gaberstallgasse gestellt. Hierzu konnte Bürgermister Sprenger berichten, dass der Investor plant den Bau des Gebäudes im Frühjahr zu beginnen und im Laufe des Jahres auch abzuschließen. Außerdem wurde von Seiten eines Zuhörers bedauert, dass an der Veranstaltung „Denkfabrik Zollernalb“ am 31.01. zum Thema B 27 nicht mehr Stadträte teilgenommen hat.    

Baugesuche und Bauangelegenheiten
Dem Gemeinderat lag ein Baugesuche vor, welches nur zur Kenntnis genommen werden musste:
- Wellendinger Straße 49, Schömberg – Errichtung einer Doppelgarage

Stadtbaumeisterin Holtz berichtete, dass die Arbeiten im Feuerwehrgerätehaus zügig vorangehen und für den Anbau einer Kinderkrippe an den Kindergarten Schörzingen bereits erste Ausschreibungen laufen.

Haushaltsplan 2020 und Wasserwirtschaftsplan 2020
Der Gemeinderat verabschiedete den Haushaltsplan 2020 entsprechend den Beschlüssen in der letzten Sitzung. Der Ergebnishaushalt sieht jetzt ein positives Ergebnis von 122.700 € vor. Im Finanzhaushalt sind Investitionen in Höhe von 7.862.000 € vorgesehen. Die geplante Kreditaufnahme liegt bei 1.100.000 €. Außerdem wurde der Wirtschaftsplan 2020 des Eigenbetriebs Wasserversorgung beschlossen.

Tätigkeitsbericht Haus Nazareth
Herr Felde und Frau May vom Haus Nazareth stellten ihre Aktivitäten im vergangenen Jahr vor. Das Haus Nazareth ist für die Stadt in den Bereichen Schulsozialarbeit, offene Jugendarbeit und verlässliche Grundschule tätig, worunter eine große Menge einzelner Projekte und Jugendgruppen fallen. Auch die Ganztagesbetreuung am Schulzentrum wird vom Haus Nazareth organisiert. Bürgermeister Sprenger lobte das vorbildliche Engagement.

Erddeponie Herrleswasen
Die Erddeponie Herrleswasen ist seit einigen Jahren geschlossen. Von Seiten der Stadt gab es die Hoffnung, dass der Landkreis Zollernalbkreis sie zukünftig als DK 1-Deponie betreiben würde. Der Landkreis hat sich zwischenzeitlich leider anders entschieden. Vom Gemeinderat wurde derzeit noch keine Notwendigkeit gesehen über die Zukunft der Erddeponie zu entscheiden.

Vergabe Estricharbeiten im Gebäude Wellendinger Straße 48
Der Gemeinderat vergab den Auftrag für die Verlegung eines Estrichbetonbodens im Obergeschoss des neuen Feuerwehrgerätehauses an die Firma Meschenmoser Fußbodentechnik aus Salem zu einer Angebotssumme von 33.427 €.

Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen
Bürgermeister Sprenger gab bekannt, dass die Stadt einen Mietvertrag für eine Physiotherapier-Praxis im Obergeschoss des Gebäudes Wellendinger Straße 48 abgeschlossen hat. Weiter kündigte er an, dass der Gemeinderat eine Begehung des Gebäudes Schulgasse 13 (Alte Schule) durchführen wird. Mehrere Vereine haben Interesse daran bekundet, die Flächen, die nach dem Auszug von Feuerwehr und Notariat frei werden, für sich in Anspruch zu nehmen. 

Politik & Verwaltung

Um Ihnen Wege zu ersparen, arbeiten wir ständig am Ausbau unseres Bürgerservice. Sie finden deshalb eine großen Umfang von Informationen und Formulare zu unterschiedlichen Anliegen auf unserer Homepage. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne im Rathaus persönlich zur Verfügung.

Lesen Sie mehr