Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Wonach suchen Sie?

Ortschaftsratsbericht

Ortschaftsratsbericht vom 12.03.2019

Baugesuche und Bauangelegenheiten

Dem Ortschaftsrat lagen drei Baugesuche vor, denen das Einvernehmen erteilt bzw. zur Kenntnis genommen wurden:

- Hofgut Hohenberg – Neubau Futterbergehalle mit Heutrocknung

- Hochbergstr. 12 – Änderungsplanung Neubau Wohnhaus mit Garage

- Werden 2 – Neubau Wohnhaus mit Doppelgarage.

Unter „Bauangelegenheiten“ informierte Ortsvorsteherin Kienzler, dass bezüglich dem Bauantrag in der letzten Sitzung in der Bruckenstr. 4 der Eigentümer bereit sei, die Hoffläche zu erwerben.

Ferner berichtete sie, dass vor Baubeginn der Straßensanierung in der Fronbergstraße eine Bestandsdokumentation der angrenzenden Gebäude und Grundstücke, zur späteren Beweissicherung, in Auftrag gegeben werde.

Für die Vorplätze Kindergarten/Grundschule wurden Fördergelder aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum von 46.000 € zugesagt. Ortsvorsteherin Kienzler erläuterte nochmals die abgeänderte Planung, in welche nun auch der barrierefreie Aufgang zur Kinderkrippe aufgenommen wurde.

Innerörtliche Flurneuordnung Pfarrgarten/Pfarrscheuer – weiteres Vorgehen nach Vorstellung im Gemeinderat

Wie bereits im letzten Amtsblatt mitgeteilt, hat die Leiterin des Amtes für Vermessung und Flurneuordnung, Frau Riehle, das Verfahren dem Gemeinderat vorgestellt.

Nun wird die Verwaltung mit Frau Riehle das Verfahren besprechen und einen „Fahrplan“ für das weitere Vorgehen entwickeln.

Wasserbericht 2018

Ortsvorsteherin Kienzler stellte den Bericht zur Wasserversorgung im Jahr 2018 vor.

Das Eigenwasseraufkommen lag bei 27.266 m³, und somit um 1.061 m³ unter dem Vorjahreswert. Vom Zweckverband Wasserversorgung Hohenberggruppe wurden 47.344 m³ Wasser bezogen. Dieser Wert liegt um 5.530 m³ unter dem Vorjahreswert. Der durchschnittliche Wasserzukauf in den letzten fünf Jahren lag bei 43.325 m³ Der Wasserverlust von 8.491 m³ ist auf 13 % gesunken (im Jahr 2017 waren es 29 %). Im Jahr 2018 wurden 3 Rohrbrüche vom Bauhof geortet und behoben. Die laufenden Wasseruntersuchungen bestätigen die Einhaltung aller Grenzwertkonzentrationen und ergaben keinerlei Beanstandungen. Das Wasser hatte stets eine einwandfreie Qualität.

Die Wasserhärte in Schörzingen beträgt 14,1 °dH (Carbonathärte). Dies entspricht dem Härtebereich „hart“ nach der Trinkwasserverordnung.

Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen

Ortsvorsteherin Kienzler wies nochmals auf die Aufstellungsversammlung am Donnerstag, 14.03.2019 in den St. Joseph-Stuben hin.

Aus der Mitte des Ortschaftsrates wurde der marode Zustand des Östreweges beklagt. Es wurde angeregt, die Straßensanierung Östreweg im nächsten HHPlan zu berücksichtigen.

Politik & Verwaltung

Um Ihnen Wege zu ersparen, arbeiten wir ständig am Ausbau unseres Bürgerservice. Sie finden deshalb eine großen Umfang von Informationen und Formulare zu unterschiedlichen Anliegen auf unserer Homepage. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne im Rathaus persönlich zur Verfügung.

Lesen Sie mehr