Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Wonach suchen Sie?

Ortschaftsratsbericht

Ortschaftsratsbericht vom 20.02.2018

Bauangelegenheiten

Ortsvorsteherin Kienzler berichtete, dass die Erschließungsarbeiten der sieben Bauplätze in Lehenbrunnen-Erweiterung beginnen, sobald die Witterung dies zulässt.

Die Fa. Rheingas hat allerdings die Mitverlegung einer Gasleitung ins Baugebiet abgelehnt. Begründet wurde die Entscheidung damit, dass keine Möglichkeit der Interessensbefragung besteht, da die Plätze noch nicht verkauft sind und seitens der Gemeinde keine finanzielle Beteiligung an der Verlegung in Aussicht gestellt wurde.

 

Die Asphaltierung in der Hinteren Kirchstraße soll im März erfolgen.

 

Initiative Eckerwald e.V. – Auszeichnung mit dem Kulturerbesiegel der europäischen Kommission – Erläuterung durch Frau Marquart-Schad

Zu diesem TOP war die Vorstandssprecherin der Initiative Eckerwald, Frau Brigitta Marquart-Schad anwesend, die dem Gremium einen Einblick in die Gedenkstättenarbeit gab. Sie erläuterte, dass mit dem Preis Initiativen ausgezeichnet werden, die einen Beitrag mit dem Zusammenwachsen Europas leisten.

 

Der Preis wird im März 2018 in Bulgarien an 12 Gedenkstätten überreicht, die im Zusammenhang mit dem elsässischen KZ Natzweiler stehen, darunter auch die Gedenkstätte in Schörzingen.

Bürgermeister Sprenger und Ortsvorsteherin Kienzler lobten das große Engagement der Initiative und der Menschen, die sich dieser Sache angenommen haben.

  

Die Initiative Gedenkstätte Eckerwald e.V. hat folgendes Buch in der 5. Auflage neu herausgebracht:

Wüste 10 Gedenkpfad Eckerwald

Dieses Buch kann ab sofort für € 8,00  im Bürgerhaus in Schörzingen erworben werden.

 

„Innen ist in“ – Infoveranstaltung zur Reaktivierung leerstehender Bausubstanz durch Um- oder Neubaunutzung

Die Innenentwicklung ist dem Ortschaftsrat ein großes Anliegen, vor allem zur Erhaltung eines aktiven Ortskerns und zur Eindämmung des Landschaftsverbrauchs im Außenbereich.

Der Ortschaftsrat möchte die Eigentümer leerstehender Gebäude und freier Bauplätze im Ortskern persönlich ansprechen und in einer Informationsveranstaltung über Potentiale, Fördermöglichkeiten und zukünftige Nutzungsmöglichkeiten der Grundstücke bzw. Häuser sprechen. Der genaue Termin wird in der nächsten Sitzung bekannt gegeben.

 

Planung Fronbergstraße, 1. Bauabschnitt – Vergabe der Planungsleistungen

Nachdem für die Sanierung des ersten Bauabschnittes der Fronbergstraße Haushaltsmittel eingestellt wurden einigte sich das Gremium darauf, die Planungsleistungen an das Ing. Büro Mauthe aus Balingen-Ostdorf zu vergeben.

 

 

Ausweisung von Baugebieten nach §13b Baugesetzbuch

- Festlegung auf die Ausweisung einer Fläche in „Gemmi“

Der Ortschaftsrat hat sich mit einer möglichen Ausweisung von Baugebieten nach § 13b BauGB befasst und die Bereiche „Gemmi“ und „Türnen“ favorisiert.

Eine Voraussetzung für die Anwendung des Verfahrens ist, dass es sich um Flächen handelt, die sich an bebaute Ortsteile anschließen. Laut Stellungnahme des Landratsamtes trifft dies nur auf das Gebiet „Gemmi“ zu. Im Gebiet „Türnen“ wird die Anwendung des Verfahrens auf Grund seiner Lage als kritisch gesehen.

 

Somit einigte sich der Ortschaftsrat darauf, das Gebiet „Gemmi“ weiter als § 13b-Gebiet zu verfolgen und beauftragte die Verwaltung, von einem Planungsbüro einen Bebauungsplan erstellen zu lassen.

 

Verschiedenes, Bekanntgaben und Anfragen

Die Vorsitzende gab bekannt, dass für die Stichstraße in „Vor Aspen“ im Haushalt 2018 Mittel eingestellt wurden. Um die hinteren Flächen für Gewerbeinteressenten zu erschließen, müsse die Straße vollständig ausgebaut sein.

 

Aus dem Gremium wurde darauf hingewiesen, bestimmte Grundstückseigentümer auf die Einhaltung des Winterdienstes aufmerksam zu machen.

 

Ferner wurde darauf aufmerksam gemacht, dass im Einmündungsbereich von der Hauptstraße in die Lehenbrunnenstraße wird ein erhöhtes Unfallrisiko aufgrund der unklaren Parkmöglichkeiten besteht. Es wurde gebeten, diese bei der nächsten Verkehrsschau in Augenschein zu nehmen.

 

Auf Nachfrage zum Sachstand „Pfarrscheuerareal“ wurde auf die nächste Ortschaftsratsitzung verwiesen.

 

Des Weiteren wurde nach dem 2. Anschlusspunkt der Breitbandversorgung (Backbone) gefragt. Laut Aussage des zuständigen Planungsbüros komme dieser in Schörzingen nicht zustande.

 

Es wurde nach dem Sachstand der Vereinsförderrichtlinien nachgefragt, worauf die Vorsitzende erläuterte, dass die abschließenden Beratungen diesbezüglich demnächst im Gemeinderat stattfinden.

Politik & Verwaltung

Um Ihnen Wege zu ersparen, arbeiten wir ständig am Ausbau unseres Bürgerservice. Sie finden deshalb eine großen Umfang von Informationen und Formulare zu unterschiedlichen Anliegen auf unserer Homepage. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne im Rathaus persönlich zur Verfügung.

Lesen Sie mehr